Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

RADIORADAR trifft ÉCOLEFLÂNEURS

Veranstaltung Navigation

ecolefla%cc%82neurs_foto_aurelarnoldt
Foto: Aurel Arnoldt

7. Oktober 2016 11:30

Radio Revolten Klub
Eintritt: frei

Das Radioorakel geht spazieren. Wer will, darf es begleiten. Treffpunkt 11.30 Radio Revolten Klub.

RADIORADAR und ECOLEFLÂNEURS laden ein:
Flanieren im Radio, das muss man erklären. Oder auch nicht, denn vermutlich ist es das Naheliegendste überhaupt, zielloses und umso wacheres Umherstreifen mit dem Sprechen, Senden und Hören zu verbinden. Trägt doch das Radio die ganze Welt in den geschlossenen Raum. Und das freie Radio allzumal mit mehr Zeit, neuen Schichtungen von Wort und Klang, in Mäanderschlingen. Jede neue Kurve ist der kürzeste Weg zum fernsten Ziel. Dabei wird en passant die ganze Welt hörbar, die große Bühne des Alltäglichen wird entfaltet; Wort für Wort führt das Hören die Gedanken zurück in den Raum. Kleists Titel „Über das allmähliche Verfertigen der Gedanken beim Reden“ scheint dabei insgeheim auch für ein Format zu sprechen, das sich zunächst schweigsam, deswegen aber nicht zwingend sprachlos zeigt: ÉCOLEFLÂNEURS ist ein stilles poetisches Beinahe-Nichts zu Fuß, urbane Strategie und bewegtes Narrativ, ein Lob auf die Langsamkeit zur Schärfung der Sinne und Gedanken. Im langsamen Flaneursgang durch belebte Straßen einer Stadt bewegen sich Geschichten, Bilder und Gedanken „allmählich“ an die Oberfläche. Ein minimalistisches Abenteuer in der Zeit; denn es nimmt in jedem Falle mindestens eine Stunde, um beim Gehen die Stimmen des urbanen Raumes hörbar und die Signaturen der Zeit in den Mauern sichtbar zu machen. ÉCOLEFLÂNEURS will ein Rendezvous mit der Stadt und ihren Menschen. Gemeinsam mit RADIORADAR arbeitet ÉCOLEFLÂNEURS anlässlich der Radio Revolten 2016 an einem mehr als 24stündigen Prozess der Verdichtung und Poetisierung von Wirklichkeit, erschließen sie gemeinsam die Grauzone zwischen der Welt des Studios und der Welt des „Sendematerials“ im Flaneursgang und machen die Verbindung von Poesie und Fiktion durch Bewegung im Stadtbild Halles sichtbar – als fiktionales Potenzial, um sich eine immer neue kreative Geschichte (von) der Stadt erzählen zu können.

Radio Revolten Klub
Rathausstraße 3
Halle (Saale), 06108 Deutschland