Hans W. Koch

Hans W. Koch (photo: Rene Schaeffer)
Foto: Rene Schaeffer

Als Künstler beschäftigt sich Hans W. Koch am liebsten mit Offensichtlichem, aber mit Nicht-naheliegendem. Dies kann sich ebenso auf die sehr wörtlich genommene Verwendung von Laptops als Musikinstrumenten beziehen wie auch die Übersetzung des theoretischen Raums „quintenzirkel“ in einen realen Raum mittels 12 Lautsprechern.
„Ich betrachte Kunst im allgemeinen als Ausformung von Gedanken in unterschiedlichen Materialien. Persönlich ziehe ich konzeptionelle Ansätze vor: mehr Gedanke, weniger Material.“
Koch ist seit 2016 Professor für Sound an der Kunsthochschule für Medien in Köln.

Webseite