Radiogärtnern

Radiogarten

13. August, ein Koffer mit Salomonssiegel, Bartiris und Brandkraut, eine Tasche mit Rosendost, Walderdbeeren und Waldmeister werden im Radiogarten sortiert. Das Wetter ist schön, und unter den Bäumen leuchtet ein kieselgesäumtes, kreisförmiges Beet. Der Boden ist dunkel und reichlich mit Regenwürmern versehen, wenn auch ein wenig hart. Dem Garten-Masterplan von Alex zufolge sollen vom Kreis strahlenförmig fünf Wege abgehen, mit Gras dazwischen. Wir entschieden uns für ein „semi-barockes“ Arrangement, was einfach nur bedeutet, dass wir die von der Reise zerrauften Pflanzen so einsetzen würden, dass es möglichst gut aussah. Eine Gruppe internationaler HelferInnen erscheint, kurz nachdem ein Tweet die Ankunft der „Porticulture“ verkündet hat. Das war natürlich super.

German Iris

German Iris

Masterplan

Masterplan

Progress...

Progress…

Wie alle mittelgroßen Städte hat auch Halle einen Bahnhof, eine Einkaufsmeile, sommerlichen Verkehr, Graffitis und Plakate mit entlaufenen Katzen an Schaufenstern. Anders als diese (deutschen) Städte besitzt Halle noch eine Menge gut erhaltener Architektur aus dem 17. Jahrhundert und es gibt ziemlich viele alte Fachwerkhäuser, deren nackte unrenovierte Fassaden sie wie gigantische Hexenhäuser aussehen lassen.

Lost cat

Lost cat

witch house

2-storey witch cottage

Ich hatte erwartet, bereits alle möglichen Leute auf dem Gelände der Radio Revolten umhereilen und technisches Zeug installieren zu sehen. Noch nicht! Die großen Räume liegen da wie träumend, wartend, aber sie fühlen sich bereits sichtlich wohl. Beim Besichtigen der Gebäude (es sind zwei miteinander verbundene Häuser) staunte ich vor allem über:
– ihre Weiträumigkeit
– ihre Schönheit
– die unfassbare, bereits erledigte Arbeit des Müll- und Dreckwegmachens.

From the Inside

From the Inside

Club Spaces

Future Club Spaces

Dreaming staircase

Dreaming staircase

Ohne freiwillige Helfer wäre das kommende Festival undenkbar und es sind mehr als 30 Leute verschiedenster Nationalität, die dieser Monsteraufgabe mit Erfindungsgabe, Energie und guter Laune nachgehen!

More things to do...

More things to do…

Ein paar der Bilder in meinem Gedächtnis haben eine eindeutig grüngoldene Tönung. Klar kann das an den Radio Revolten-Wellenpartikeln liegen, die einfach energiegeladener umherflitzen als die normalen Lichts. Andererseits gibt es in der Nachbarschaft eine Cocktailbar mit sehr interessanten Drinks. Die Kombination von Abendsonnenstrahlen mit Minze, Aprikosen- und Ginmolekülen sorgte jedenfalls für einen außerordentlichen radio-rezeptiven Zustand. Radio Revolten hurra!

planting 3

Last plantings