Víctor Mazón Gardoqui

Victor_Mazon_Gardoqui

Víctor Mazón Gardoquis Werk befragt durch in/stabile Arrangements Wahrnehmung, veränderte Zustände und Verwundbarkeit. Seine Arbeit erstreckt sich auf drei Felder: Aktionen oder Performances, die sich in experimentellen Prozessen auf einen bestimmten Ort beziehen, Ausstellungen, die sich aus vorhergegangenen Aktionen ergeben, und kollektive Arbeiten, die in kooperierenden Gruppen oder in Seminaren an Kulturzentren oder universitären Instituten entstehen. Seit 1999 beschäftigt er sich mit experimentellen Taktiken der medialen Agitation durch Aktionen, Performances und Seminaren an öffentlichen Orten und durch massenmediale Interventionen unter Benutzung von Klang, Licht und gewöhnlicher Elektronik. Seine Arbeiten wurden in Museen, Galerien, auf Plakatwänden, städtischen Anzeigetafeln und von öffentlichen TV/Rundfunksendern weltweit aufgeführt und ausgestellt.

Webseite