Konferenzen

Unter dem Titel Radio Space is the Place veranstalten die Radio Revolten am 27. und 28. Oktober 2016 eine Konferenz in Kooperation mit der Professur Experimentelles Radio an der Bauhaus-Universität Weimar und dem SNF Sinergia Projekt Radiophonic Cultures. Das zweitägige Symposium findet mit Unterstützung der Stadt Halle (Saale) und dem Fachbereich Sprechwissenschaften der Uni Halle im Halleschen Saal am Universitätsplatz statt.

Zeitgleich zu den Radio Revolten finden in Halle drei weitere, zum Teil nicht-öffentliche, Konferenzen statt. Veranstalter sind das internationale Radiokunst-Netzwerk Radia, der Bundesverband Freier Radios in Deutschland und die Europäische Sektion des Community-Radio Weltverbandes AMARC.

radia

Treffen des RADIA-Netzwerkes

8./9. Oktober
Radio Revolten Zentrale, Rathausstr. 4
06108 Halle
ab 9 Uhr, freier Eintritt
Sprache: Englisch

Während der Radio Revolten kommen die Mitglieder des Internationalen Radiokunst-Netzwerks Radia zum ersten Mal persönlich zusammen, um organisatorische Fragen zu diskutieren und im Ideenaustausch Kurs auf weitere Erkundungen des Mediums zu nehmen.